Apple Pay: Ersetzt iPhone 6 die Kreditkarte?


  1. #1
    Kreditkarte

    Apple Pay: Ersetzt iPhone 6 die Kreditkarte?

    Bereits seit einigen Tagen gibt es nun das neue iPhone 6 hier in Deutschland zu kaufen. Nach der offiziellen Vorstellung von Apple in Cupertino, Kalifornien wurde auch klar, dass es mit der neuen Smartphone-Generation auch möglich sein wird, ganz einfach kontaktlos mit dem neuen Apple Pay seine Rechnungen bezahlen zu können. Wird dieses neue Zahlungssystem von Apple alle Kreditkarten in Zukunft komplett ersetzen? Mit dieser Frage möchten wir uns heute gerne beschäftigen.

    Mit dem neuen iPhone 6 sowie der etwas größeren Plus Version (5,5 Zoll Display) haben sich die Ingenieure aus Cupertino wieder einmal selbst übertroffen. Doch nicht nur optisch ist das neue iPhone der 6. Generation ein Leckerbissen, unter der Haube steckt nämlich ebenso Modernste Technik u.a. auch die Möglichkeit, seine Rechnungen in Zukunft via NFC-Chip zu bezahlen (Near Field Communication - siehe für genauere Erläuterung Wikipedia). So soll es in Verbindung mit dem neuen Apple Pay System, an diesem übrigens auch die größten Kreditkartenherausgeber wie VISA und MasterCard beteiligt sind, möglich sein, mit dem Finger auf dem Touchscreen-Display ganz einfach im vorbeigehen seine Rechnung bezahlen zu können, eine physische Kreditkarte entfällt demnach also.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	apple-pay-iphone-kreditkarte.jpg 
Hits:	16 
Größe:	76,9 KB 
ID:	938

    Apple Pay: Ab Oktober 2014 erstmals in den USA verfügbar

    Laut einigen bekannten Fachzeitschriften hat sich NFC bisher leider nicht so recht durchsetzen können. Bei der Technik werden diverse Funksignale zum Datenaustausch genutzt, worüber die Zahlung via Smartphone vorgenommen werden kann. Für Kaufhäuser ist diese Technik jedoch extrem kosten aufwendig, mit Apple Pay möchte man dies jedoch vollkommen ändern und den Trend mit dem mobilen Bezahlen via Handy erneut einläuten. Ein Problem jedoch von Apple Pay könnten die Anfangs geringen Akzeptanzstellen sein, so werden ab Oktober rund 220.000 Händler in den USA die Zahlung mit Apple Pay annehmen, sollte erste Tests positiv ausfallen, so wäre anzunehmen, dass sich diese Anzahl drastisch erhöhen könnte. Apple verspricht übrigens eine sichere Zahlungsmethode, bei dieser keine Kundendaten oder sonstige persönliche Daten abgespeichert werden. Da man auch bei der Bezahlung wie bereits angesprochen seinen Finger auf das Display hält, wird es somit auch nicht möglich sein, via einem gestohlenen iPhone diverse Einkäufe tätigen zu können.

    Um Apple Pay konkret nutzen zu können, soll man seine Mastercard-, VISA oder American Express Kreditkarte ganz einfach via der iPhone-Kamera fotografieren und anschließend in der integrierten Passbook-App abspeichern können. Nach einer kurzen Überprüfung der zuständigen Bank, wird die jeweilige Kreditkarte zu Apple Pay hinzugefügt. Empfindliche Kreditkartendaten werden auf dem iPhone übrigens nicht gespeichert. Wann der Dienst genau nach Europa kommen wird, ist leider noch gänzlich unklar. Dies hängt wohl auch mit der Einführung ab Oktober in den USA zusammen, hier kann man dann nämlich bei McDonalds oder Subway mit dem iPhone via Apple Pay bezahlen.

    Es wird auch übrigens ebenso möglich sein, mit der neuen Apple Watch Smartwatch, diese ja Anfang 2015 seinen Marktstart feiern wird, mit Apple Pay seine Rechnungen kontaktlos zu bezahlen.

  2. #2
    Kreditkarte

    Apple Pay erst 2016 in Deutschland?



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	apple-pay.png 
Hits:	7 
Größe:	16,6 KB 
ID:	944

    Apple Pay in Amerika bereits sehr beliebt. Wann erfolgt der Start in Deutschland?

    Der neue Bezahldienst Apple Pay ist bereits in den USA für Kunden verfügbar und es wurden bislang innerhalb nur 3 Tagen ca. eine Million Kreditkarten auf dem iPhone abgespeichert. In den Staaten kann also bereits schon in ca. 220.000 Stellen wie etwa McDonalds oder Subway bargeldlos sowie kontaktlos bezahlt werden. Viele Fragen sich jedoch nun auch, wann der Dienst endlich in Deutschland starten wird, jedoch gibt es hier noch einige Probleme im Vorfeld abzuklären.

    In erster Linie müsse Apple vorerst mit den örtlichen Banken wie der deutschen Bank, Commerzbank, Sparkasse sowie Raiffeisen-Volksbank konkrete Bedingungen aushandeln. Desweiteren gäbe es Probleme mit den bereits rund 800.000 Bezahlautomaten im deutschen Raum, davon sind nämlich nur rund 35.000 mit einem NFC-Chip ausgestattet, der für Apple Pay leider benötigt wird. Hier muss also erst nachgerüstet werden und dies kann sich laut Experten noch bis zum Jahre 2016 hinziehen. In der Schweiz sowie Großbritannien soll Apple Pay bereits früher verwendbar sein.

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Apple Pay: Ersetzt iPhone 6 die Kreditkarte?


  1. Mobiles Bezahlen: Payleven im Apple-Store: Bei Payleven handelt es sich um einen Hersteller von kleinen Kartenlesegeräten für Smartphones die für das mobile bezahlen entwickelt werden. Jetzt...



  2. COIN Kreditkarte: Eine Karte ersetzt alle Kredit- sowie EC-Karten: In den letzten Wochen sorgte ein neues Unternehmen im Payment-Bereich für Aufsehen. Es handelt sich hierbei um COIN, die ein ganz ehrgeiziges Projekt...



  3. iPhone wird zur Kreditkarte und soll den Geldbeutel ersetzen: Das iPhone als Geldbörse nutzen - mit der iPhone Hülle Geode Eine einfache Hülle die das iPhone schützen soll? Das ist die neue iPhone Hülle...



  4. iPhone 5 mit Near Field Communication in Zusammenarbeit mit MasterCard?: Gerücht: neues iPhone soll mit NFC Antenne ausgestattet sein Gerüchten zufolge soll das neue iPhone 5, das erst in einigen Monaten erscheinen...



  5. Bezahlen mit dem iPhone: Kontaktlos bezahlen per iPhone Bei Kreditkarten der LBB (Landesbank Berlin) gibt es seit neuestem ein kontaktloses Bezahlverfahren mit Visa...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

apple pay

physische kreditkarte

Stichworte


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37