Neues Gesetz: Limitierung bei Bargeld-Zahlungen

Was viele nicht wissen, ist, dass seit heute (Montag, 10.07.2017) in Deutschland ein neues Gesetz in Kraft treten wird das eine neue Grenze bei Bargeldzahlungen vorschreibt. Wer zukünftig mit Bargeld bezahlen möchte und der Betrag über 10.000.- Euro übersteigt, muss sich erst ausweisen. Die neue EU-Geldwäscherichtlinie senkt also den maximalen Barzahlungsbetrag von 15.000.- Euro auf nunmehr 10.000.- Euro herab.

Beim Volk findet diese neue Regelung keine neuen Freunde, denn es wird befürchtet, dass wir Deutschen uns immer mehr "schutzlos ausliefern" in Richtung bargeldlose Gesellschaft. Grund für diese negative Stimmung sei u.a. auch die zukünftige Abschaffung des 500.- Euro Scheines und die Debatte von CDU Mitglied Schäuble ein generelles Verbot, größere Bargeldzahlungen als 5000.- Euro abzuwickeln.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bargeldzahlung-obergenze.jpg 
Hits:	8 
Größe:	42,2 KB 
ID:	1128