Hallo zusammen,

Kreditkarten bekommt man heute von jeder Bank zu den unterschiedlichsten Konditionen. Sehr ansprechend sind hier oft Produkte, die zusätzlich zur Bezahlfunktion auch noch vermeintlich attraktive Zusatzversicherungen anbieten. Hier empfiehlt es sich wirklich ganz genau hinzusehen, was man unter welchen Umständen wann bekommt. Dazu reicht es mit Sicherheit nicht aus die Inhalte auf der 1. Produktseite zu lesen. Ein genaues Studium der Vertragsbedingungen in verschnörkeltem Anwaltsdeutsch ist der einzige Weg sich späteren Frust und Ärger zu ersparen.

Dazu ein Fall, der mir jüngst aufgefallen ist. Wer sich bei der Bank N26 das so genannte N26 Black Konto holt, bekommt gegen eine Gebühr von ca. 6 Euro pro Monat eine schicke schwarze Mastercard und genießt zudem Versicherungsleistungen der Allianz. Hört sich erst mal nicht schlecht an. Eines der zahlreichen Features besteht unter anderem aus einer (Zitat) "Diebstahlversicherung für dein Mobiltelefon". Zudem heisst es auf der selben Seite "Entschädigt dich im Falle eines Diebstahls deines Smartphones im In- oder Ausland". Klickt man nun weiter, um die Versicherungsbedingungen zu lesen, so werden keine weiteren Details zu diesem Versicherungsdetail genannt. Erst nach einem weiteren Klick auf die Dokumente der Allianz Global Assistance Europe stellt sich etwas Ernüchterung ein. Hier heisst es unter anderem im Abschnitt "Erfordernis des Karteneinsatzes (§4):

"Im Rahmen der Handydiebstahl-Versicherung und der Garantieverlängerung besteht Versicherungsschutz,wenn das Gerät vollständig über das N26 Black Konto oder dazu gehörigen Karten gezahlt wurde....."

Als Kunde, und das ist meine persönliche Meinung, fühle ich mich durch so eine intransparente Produktpräsentation durchaus hinters Licht geführt. Ich empfehle daher allen, die sich eine Kreditkarte mit zusätzlichen Versicherungsextras holen, ganz genau hinzusehen. Oft relativieren sich diese Extras ganz schnell, wenn man die wirklichen Vertragskonditionen analysiert.

Dieser Beitrag ist übrigens nicht als Bashing der N26 Bank zu sehen. Paylife bietet beispielsweise ebenfalls Zusatzversicherungen bei manchen Kreditkarten-Produkten an, die es genau so kritisch zu hinterfragen gilt.