Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung


  1. #1
    LaEsperanz

    Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung

    Hi liebe Leute!


    Achtung ich warne - folgender Sachverhalt:

    mein Lebensgefährt und ich beabsichtigten es eine Immobilie zu erwerben.
    Da sich die Finanzierung in der aktuellen Wirtschaftslage nicht immer einfach darstellt, sind wir auf ein merkwürdiges Kreditangebot aus der Tageszeitung gestoßen.


    Zitat:


    privater Bargeldkredit Tel.: 0341 392817192


    Da wir an nix schlimmes dachten meldeten wir uns auf das Inserat und bekamen, von einer vorerst freundlichen Dame, folgende Auskunft.


    Sie sei Vermittlerin für privat Kredite und würde im Auftrag der Geldgeber alle Formalitäten klären.


    Um uns ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten benötigte Sie „lediglich“ meine Anschrift und mein Geburtsdatum.
    Eine Bonitätsauskunft über die Schufa sei nicht notwendig. Man sollte nicht außer Acht lassen, das es sich um eine Summe von 40.000 Euro handelte.


    Nicht´s fürchtend gab ich Ihr die gewünschten Daten und hatte prompt am heutigen Tage per E-Mail den so genannten „Darlehensvertrag“ im Postfach. Mit folgender Nachricht:


    Sehr geehrte Frau ...,

    anbei der Vertrag wie vereinbart.

    Bitte senden Sie mir heute eine Inforrmation ob Sie den Vertrag annehmen. Der Vertrag hat seine Gültigkeit bis Freitag, den 15.06. danach kann ich nicht mehr garantieren, das die Gelder noch zur Verfügung stehen.

    Heute bin ich erst wieder ab ca 17 Uhr telefonisch erreichbar, dann bis gegen 20 Uhr.


    Mit freundlichen Grüßen
    Kuene


    Im Vertrag war eine Zahlung von 2 Monatsraten verankert, welche vor Auszahlung des Darlehns erfolgen muss. Eine Kontoverbindung gab es noch nicht.


    Da mir die Situation komisch erschien, prüften wir über Google Maps die Adresse und musste leider feststellen, dass man unter der angegeben Adresse ein Haus in Leipzig findet, indem es lediglich noch einen kleinen Otto-Shop gibt. Der Rest des Altbaus stand leer.
    Wir riefen in diesem Otto - Shop an um uns nach Frau Kuene zu erkundigen.


    Die nette Mitarbeiterin des Shops belächelte die Situation bereits und meinte das Sie des öfteren derartige Anfragen nach Personen oder Firmen im Hause hat.

    Die ganze Situation wollte ich nicht auf mir sitzen lassen und meldet mich erneut bei Frau Kuene um zu erfahren ob ihr den bewusst sei, dass sie eine Adressangabe gemacht hat, die gar nicht stimmen kann.
    Völlig entspannt, meinte sie: das könne sie sich gar nicht vorstellen und Sie wohne in diesem Haus.


    Natürlich hat sie von mir keinen unterzeichneten Vertrag bekommen.


    Ich finde dies eine bodenlose Frechheit und bin der Meinung:


    Die Öffentlichkeit sollte über solch derart unseriösen Angebote informiert werden!


    Beste Grüße



    La Esperanz
    Geändert von LaEsperanz (14.06.2012 um 14:28 Uhr)

  2. #2
    peterle

    AW: Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung

    Vielen Dank für die Warnung. Ich wäre sicher auch nicht drauf reingefallen. Mir fällt ein Schwindel
    immer ziemlich früh schon auf !

  3. #3
    Brownie

    AW: Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung

    Ebenfalls danke für die Warnung. Ich dachte immer, hinter solchen Angeboten steht ein Kredit mit immens hohen Zinsen, vermittelt von Agenturen, die private Geldgeber mit Kreditnehmern zusammenbringen. Soweit so gut, das muss ja noch nichts Schlimmes sein, außer dass die Zinsen in den Wucherbereich hochschießen. Für Leute, die ansonsten keinen Kredit bekommen, ist das vielleicht der letzte Ausweg. Dass sich dahinter aber auch regelrechte Betrügereien verbergen können, habe ich noch nicht gewusst.


  4. #4
    heister

    AW: Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung

    Ich hatte letztens ein Angebot ein Ipad auf Raten zu kaufen. Dahinter steckte auch ein Betrug. Wenn man nachrechnete kam wesehtlich mehr raus, als es eigentlich kosten würde.

    Zudem waren die Modalitäten eigenartig. Getarnt wurde dies als Bundle mit der Zeitung Welt, die davon aber auch nix weiß

  5. #5
    Krediteur

    AW: Unseriöses Kreditangebot aus der Zeitung



    Finde es ebenfalls ungeheuerlich, dass es Leute gibt, die mit der Not mancher Mitbürger auf so eine schäbige Art und Weise Geld machen wollen. Ich hoffe, dass entsprechende Schritte eingeleitet wurden und ihr euch an die Zeitung, in der das Inserat steht, an den Verbraucherschutz oder die Polizei gewendet habt, denn so geht es doch nicht.

+ Antworten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

0341-392817192


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37