Wie beuge ich einem Kreditkartenmissbrauch vor?


  1. #1
    AmEx

    Wie beuge ich einem Kreditkartenmissbrauch vor?

    So beugen Sie einem Kreditkartenbetrug vor!

    Im Herbst 2011 wurde in New York ein ganzer Klan an Kreditkartenbetrügern festgenommen. Fast 100 Verbrecher haben Kreditkartendaten gesammelt und Kreditkarten-Klone hergestellt. Mit diesen Dublikaten ermöglichten sie sich nicht nur einen luxuriösen Lebensstil in teuren Hotels und mit Luxusautos, sondern sie kauften Waren ein, die sie durch Wiederverkaufen in Geld umwandelten.

    Diese Art von Kreditkartenmissbrauch nimmt stetig zu. Daher sollten Sie, wenn Sie im Besitz einer Kreditkarte sind wissen, wie Sie dem Kreditkartenbetrug entgegenwirken können oder was bei einem Kreditkartenbetrug zu tun ist.

    Wenn Sie jedoch folgende Hinweise beachten und verantwortungsbewusst mit Ihrer Kreditkarte umgehen, können Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einem Kreditkarten-Missbrauch zum Opfer fallen deutlich verringern.


    Wichtig:


    • Prüfen Sie immer Ihre Umsätze! Sollten Ungereimtheiten auftreten informieren Sie sofort Ihre Bank.
    • Werfen Sie Ihre Rechnungsbelege nicht weg, da darauf Ihre Kreditkartennummer vermerkt ist.
    • Geben Sie die Kreditkartennummer nicht zur Überpruefung des Alters an (z.B. auf Erotikseiten). Dies eine Falle ist um an Ihre Kartendaten zu kommen.
    • Achten Sie beim Einkaufen im Internet darauf, dass Ihre Kartendaten verschlüsselt übermittelt werden. Dies können Sie daran erkennen, dass die Webseite mit https:// beginnt.
    • Schreiben Sie Ihren PIN nicht auf die Kreditkarte oder bewahren ihn im Geldbeutel/in der Nähe der Kreditkarte auf.
    • Geben Sie Ihre Kreditkarte nicht unbeaufsichtigt an Dritte weiter. Auch beim Bezahlen in Restaurants oder Shops gibt es Betrüger, die Ihre Daten (inklusive PIN) speichern oder Ihnen Dublikate geben.
    • Achten Sie darauf, dass Ihnen beim Bezahlen die richtige Karte und kein Dublikat zurückgegeben wird.
    • Fallen Sie nicht auf E-Mails herein, in denen Sie aufgefordert werden Ihre Kreditkartendaten anzugeben.
    • Geben Sie Ihre Daten nicht im Internet (z.B. in E-Mails) an, denn Hacker greifen auf Server zu und spionieren Daten aus.



    Wenn Sie diese Ratschläge beachten dürfte das Risiko, dass Sie einem Kreditkartenbetrug zum Opfer fallen um einiges gesunken sein. Sollten Sie trotzdem einen Kreditkartenmissbrauch feststellen (es gibt auch Arten des Kreditkartenbetrugs, die Sie leider nicht verhindern können), dann zögern Sie nicht lange, sondern handeln Sie sofort. Hier erfahren Sie wie Sie am besten bei einem Kreditkartenbetrug vorgehen: Kreditkartenbetrug - Was tun?
    Geändert von AmEx (23.01.2012 um 09:07 Uhr)

+ Antworten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

kreditkartenmissbrauch

kreditkartenbetrug new yorkmissbrauch kreditkarte internetkreditkartenakzeptanz new yorkkreditkarten missbrauchvisa benutzung in new york missbrauchkönnen hoteliers kreditkarteninformationen missbrauchenvorgehen kreditkartenbetrugKreditkartenmissbrauch New Yorkkreditkartenmissbrauch internet

Stichworte


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37