Erfahrung mit der Prepaid Kreditkarte von Commerzbank?


  1. #1
    OmegaOne

    Erfahrung mit der Prepaid Kreditkarte von Commerzbank?

    Guten Tag,

    ich habe bei der Commerzbank ein Girokonto und bin damit super zufrieden.

    Da man immer mehr Sachen mit Kreditkarten bezahlt heutzutage, habe ich mich auch in das Thema etwas eingelesen und bin auf die Info gestoßen, dass die Commerzbank auch eine Prepaid Kreditkarte, also eine Karte zum aufladen, anbietet. Da ich trotzdem noch ein Anfänger auf diesen Gebiet bin, kann mir wer zu dieser Bezahlkarte die Pro- und Contras kurz aufzählen? Am besten wären natürlich praktische Erfahrungen mit der Commerzbank Prepaid Kreditkarte, damit ich eine bessere Einschätzung gewinnen kann.

    Vielen Dank im voraus und Grüße,
    OmegaOne

  2. #2
    Kreditkarte

    AW: Erfahrung mit der Prepaid Kreditkarte von Commerzbank?



    Hallo OmegaOne,

    was bei der Prepaid Kreditkarte der Commerzbank zunächst sehr wichtig ist, wäre das Alter des Kartenhalters. Denn bis 18 Jahre zahlt man keine Jahresgebühren und ab 18 Jahren 39,90.- Euro, was für eine aufladbare Kreditkarte sehr viel Geld ist unserer Meinung nach.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	prepaid-kreditkarte-commerzbank-mastercard.jpg 
Hits:	1 
Größe:	59,8 KB 
ID:	1180
    Bild: Commerzbank Prepaid-Kreditkarte

    Wie bei jeder anderen Kreditkarte sollte man sich auch bewusst werden, wozu man das "Plastikgeld" einsetzen möchte, denn außerhalb Europa werden pro Transaktion ebenfalls 1,5% vom Umsatz fällig. Bargeldabhebungen sind in Deutschland sowie im Ausland mit 1,95% des Umsatzes bzw. 5,98.- Euro als Mindestbetrag nicht gerade günstig und sollten unbedingt in die Kalkulation einfließen. Mit der aufladbaren Kreditkarte der Commerzbank kann man übrigens pro Tag bis zu 600.- Euro abheben bzw. maximal 4000.- Euro im Monat, falls die Karte natürlich vorher entsprechend aufgeladen wurde. Die Prepaid-Karte kann auch maximal bis 5000.- Euro aufgeladen werden, hier befindet sich die absolute Grenze.

    Kurzes Fazit: Wir würden die Karte nur empfehlen, wenn man sie ausschließlich zum bezahlen innerhalb Deutschland benutzt, sowie damit kein Bargeld abhebt. Die angesprochene Jahresgebühr von 39,90.- Euro ab 18 Jahren sollte man auch unbedingt beachten, denn Prepaid ist hier nicht automatisch absolut kostenlos.

    Viele Grüße,
    Dein Kreditkarten-Forum.de Service Team

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Erfahrung mit der Prepaid Kreditkarte von Commerzbank?


  1. Erfahrung mit Visa-Prepaid-Card von Insidecard: Hallo, hiermit möchte ich Nutzer und Interessenten warnen, eine Geschäftsbeziehung mit Insidecard einzugehen. Bis Anfang dieses Jahres war ich...



  2. 50,- Euro + kostenlose Kreditkarte bei der Commerzbank: Für Neukunden: 50,- Euro Prämie, kostenlose Kreditkarte und Girokonto Wer bei der Commerzbank ein Girokonto beantragt und Neukunde ist, kann in...



  3. Commerzbank Kreditkarte kündigen...??: Hallo liebe Community, ich habe eine Kreditkarte der Commerzbank, aber die ist völlig überflüssig, denn ich nutze sie so gut wie gar nicht. Und...



  4. Commerzbank Kreditkarte sperren: Hey ho, ich möchte sicherheitshalber meine Commerzbank Kreditkarte sperren lassen, da ich den Verdaht habe, dass mir jemand meine...



  5. LBB Visa Prepaid Card Infomation und Erfahrung: Hallo Kreditkarten Freunde, hier werde ich euch meine Erfahrung mit der LBB Visa Prepaid Card mitteilen. Die LBB Visa Prepaid Card ist eine...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37