Antworten

Thema: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

Nachricht

SPAMPRÜFUNG: Welcher Buchstabe fehlt im Wort "Ölgem_lde" ?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 31.12.2015, 16:34
    Peppi

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Hallo, bei mir sind jetze alle (Un)klarheiten beseitigt. Im Forum ist jetzt sowieso nicht mehr viel los. Auf alle Fälle aber viel Erfolg bei "Concardis". FG
  • 30.12.2015, 17:53
    Peppi

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Hallo, ich wollte damit nur sagen, daß man früher noch dem Eindruck hatte, daß an alle gedacht wurde. Die Kartenfrage hätte ich mir freilich sparen können. FG
  • 30.12.2015, 17:08
    compando

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    :-) Das ist keine Kreditkarte, sondern die Gebühren die ich als Händler an die Service Gesellschaft zahlen muss. Ich hätte hier einfach erwartet, dass die Gebühren entsprechend angepasst werden. Aber da war der Wunsch der Vater des Gedanken.
    Ich wechsele gerade zu Concardis, das rechnet sich.
  • 30.12.2015, 17:05
    Peppi

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Hallo, die EU ist auch nicht mehr das was sie mal war. Was ist denn das ür eine selten Kreditkarte? FG
  • 30.12.2015, 12:27
    compando

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Übrigens:

    Concardis bietet 0,95% bei Debitkarten und 2,60% bei VISA und Mastercard, dass liegt 0,15% unter anderen Anbietern.
    Allerdings ist das Lesegerät etwas teurer und die Zahlungen sind alle 2 Wochen
  • 30.12.2015, 11:29
    compando

    AW: Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Habe jetzt eine einigermaßen qualifizierte Antwort bekommen:

    Die Gebühren beziehen auf die Geschäftsbeziehung zwischen VISA/Master/Maestro und WireCard. Hier werden die Gebühren, wie von der EU beschlossen, entsprechend gesenkt. Für den Händler ändert sich nichts, denn die Gebühren werden als Service Charge für die Abwicklung zwischen WireCard und dem Händler angewendet.
    Das heisst, durch die Kappung der Gebühren durch die EU profitieren erst mal nur die großen Händler.
    Konsequenz: den Markt beobachten und dann wechseln.

    Schade, eigentlich.

    Gruß Jens
  • 22.12.2015, 15:43
    compando

    Deckelung der Kreditkartengebühren durch EU

    Liebe NG,

    wenn ich die EU Richtlinie richtig verstanden habe, dann sollten ab dem 09.12.2015 die Gebühren für die Akzeptanz von Maestro auf 0,2% und für die Akzeptanz von VISA und Mastercard bei 0,3% gedeckelt werden.

    Ich akzeptiere die o.g. Karten, mein Provider ist WireCard.
    Auf Nachfrage wurde mir von WireCard mitgeteilt, dass die Gebühren sich nicht ändern werden (ich zahle zur Zeit einen Betrag der ÜBER der Deckelung liegt).

    Meine Frage:
    - habe ich die EU Verordnung falsch verstanden? oder
    - tritt die Verordnung doch später in Kraft, oder
    - was sind eure Erfahrungen damit?

    Denn normalerweise sollte doch die Verordnung direkt an die Händler gehen.

    Danke für euer Feedback

    Gruß Jens

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38