Kreditkarte auf Prepaidbasis


  1. #1
    Windsor

    Kreditkarte auf Prepaidbasis

    Hallo,

    ich werde im Sommer für ein FSJ ins Ausland gehen. Für diese Zeit möchte ich mir eine Kreditkarte machen. Die Karte meiner Eltern würde ich nur ungerne anfragen. Aber wie ich im Internet gelesen habe, gibt es auch Karten auf Guthabenbasis. Hat damit schon einmal jemand von Euch Erfahrungen gemacht? Wenn ja, welche? Seid ihr zufrieden? Wie sind die Konditionen?

    LG

  2. #2
    Unregistriert

    AW: Kreditkarte auf Prepaidbasis

    Payback Visa, die €30 im Jahr kostet.

    Visa ist weit verbreitet, Einsicht auf den Umsatz online sehr einfach und meine Erfahrungen bisher positiv.

  3. #3
    Hermelin

    AW: Kreditkarte auf Prepaidbasis



    Im Ausland kannst du stille Reserven immer gut gebrauchen.
    Wenn du über deine Eltern eine sog. Familienzusatzkarte zu einer regulären KK (Credit) kumulativ haben kannst, solltest du diese nicht ablehnen. Daß deine Eltern Umsätze mit dieser Zusatzkarte einsehen können, mag diese Karte bzgl. der Einsätze auf Notfälle reduzieren. Das sollte dir egal sein.

    Du wirst ein eigenes Girokonto haben?
    Welche KK ist darin u.U. bereits enthalten, möglicherweise kostenlos?
    Ansonsten ist die DKB ein Tipp, weil kostenlose Visa-KK enthalten.
    Auslandseinsätze (du schreibst nicht, in welches Ausland es dich führt) sind im sog. Euro-Raum kostenlos und als Aktivkunde werden dir die Gebühren für das übrige Ausland erstattet.
    Als Neukunde/in bist du für ein Jahr Aktivkunde/in.
    Ist daher eine Überlegung wert.

    Auch volljährige Schüler und Studenten können eigene, echte KK bekommen, die unabhängig vom kontoführenden Geldinstitut sind.
    Du kannst bei einer regulären KK immer auch Geld auf das KK-Konto selbst einzahlen (überweisen).
    Dieser Betrag bzw. diese Beträge kannst du zusätzlich zum eingeräumten Verfügungsrahmen nutzen.

    Fazit:
    Die „Mama/Papa-Zusatz-KK“ - normalerweise mit einem üppigen Verfügungsrahmen - nimmst du als Reserve mit.
    Besorge dir eine eigene, echte KK, erforderlichenfalls mit entsprechendem Girokonto.
    30,00 € Jahresgebühr für eine Prepaid-Visa-KK, bei der Gebühren für jeden Auslandseinsatz (außerhalb Euro-Zone) anfallen, halte ich demgegenüber für unverhältnismäßig teuer.

+ Antworten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38