Antworten

Thema: Hacker stehlen bis zu 1,5 Millionen amerikanische Kreditkarten-Daten

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 04.04.2012, 21:46
    AmEx

    Hacker stehlen bis zu 1,5 Millionen amerikanische Kreditkarten-Daten

    Einbruch bei Global Payments: bis zu 1,5 Millionen Kreditkartendaten erhascht


    Bereits Anfang März wurde bei einem amerikanischen Zwischenhändler im bargeldlosen Zahlungsverkehr "Global Payments" in die Computersysteme eingebrochen. Das Unternehmen vermittelt zwischen Banken und den Einzelhändlern. Bei dem Eingriff in die Computersysteme wurden angeblich bis zu 1,5 Millionen Kreditkartennummern nordamerikanischer Visa und MasterCard Karteninhaber gestohlen. Deutsche Kreditkartenbesitzer brauchen sich laut Angabe des Firmenchefs also keine Sorgen zu machen.

    Anhang 673
    Global Payments Logo

    Grundsätzlich sollten alle Kreditkartenbesitzer Ihre Abrechnungen immer genau überprüfen, so dass bei falschen Abbuchungen sofort gehandelt werden kann. Wie bei Kreditkartenbetrug am besten gehandelt werden soll, erfahren Sie hier: Kreditkartenbetrug- Was tun?

    Die Firma hat bereits alles daran gesetzt die Hacker ausfindig zu machen. Laut Angabe des Firmenchefs sollen nur Kreditkartennummern abhanden gekommen sein und keine Details zu Namen, Adressen, Sozialversicherungsnummern oder anderer Daten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38