Antworten

Thema: Arten von Kreditkartenbetrug

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 08.12.2011, 18:15
    AmEx

    Arten von Kreditkartenbetrug

    Mit welchen Methoden gelangen Verbrecher an Ihre Kartendaten?


    Fast jeder deutsche Bundesbürger ist mittlerweile im Besitz einer Kreditkarte. Kein Wunder, denn die Kreditkarte wird an immer mehr Stellen angenommen und häufig ist die Kreditkarte das einzige mögliche Zahlungsmittel. Vor allem im Ausland ist die Kreditkarte eine große Erleichterung.

    Doch man liest oder hört immer öfter von Kreditkartenbetrug, manchmal auch im großen Stil. Daher ist es gut die verschiedenen Methoden,wie sich Verbrecher Ihre Kartendaten verschaffen zu kennen. Somit kann man dem Kreditkartenbetrug besser entgegenwirken und gezielt vermeiden.


    Betrüger gelangen an Ihre Kreditkartendaten auf folgende Arten:


    • Phishing: Verbrecher erschleichen sich Ihre Daten durch gefälschte eMails, in denen Sie aufgefordert werden Ihre Kreditkartendaten preiszugeben oder Formulare auszufüllen. Meist begründen die Verbrecher dies damit, dass Ihre Kreditkarte ansonsten gesperrt werden würde. Außerdem verwenden Sie meist gefälschte eMail Adressen, so dass der Kunde im Glauben ist seine Bank würde Ihm schreiben. (Antworten Sie niemals auf eMails dieser Art und geben Sie nie leichtfertig Ihre Kartendaten preis. Ein Bankinstitut würde Sie niemals dazu auffordern vertrauliche Daten in eMails anzugeben.)




    • Betrügerische Internetdienste oder Shops: Die Methode hierbei ist Kunden mit besonderen Angeboten zu locken, so dass er seine Daten preisgibt.




    • Manipulierte Kartenlesegeräte: Hierbei werden Kartenlesegeräte in Geschäften manipuliert, wodurch Verbrecher Ihre PIN und Kartendaten erhalten.




    • Brute-Force-Methode: Mit dieser mathematischen Methode versuchen die Täter die Kreditkartennummer zu generieren und stellen somit eine virtuelle Kreditkarte her, die nicht von den echten virtuellen Kreditkarten zu unterscheiden ist.




    • Kundendaten hacken: Erfahrene Hacker gelangen an streng vertrauliche Kundendaten, indem Sie Sicherheitslöcher in Kundendatenbanken finden.




    • Kreditkarte fälschen: Gelangen Verbrecher an Kreditkarten können Sie anhand des Ablauf Datums eine Fälschung erstellen, da die Kartennummern immer aufsteigend vergeben werden. Verfällt die Karte so hat die nächste Kreditkarte die in den Umlauf gelangt genau diese Kartennummer. Die Prüfnummer stellt dabei kein Hindernis dar, da die Berechnung allgemein bekannt ist.



    Sind Ihre Kreditkartendaten erst einmal in den Händen von Verbrechern, können diese Dublikate und Fälschungen herstellen und auf Ihre Kosten einkaufen. Sie können jedoch durch entsprechendes und richtiges Verhalten die Wahrscheinlichkeit verringern Opfer von Kreditkartenbetrug zu werden. Wie Sie dem Kreditkartenbetrug vermeiden können erfahren Sie hier: Wie beuge ich einem Kreditkartenmissbrauch vor?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38