Antworten

Thema: PayPal Betrug: Vorsicht vor Spam-Mails von eBay, Zalando & Co.

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 08.02.2016, 15:51
    Kreditkarte

    PayPal Betrug: Vorsicht vor Spam-Mails von eBay, Zalando & Co.

    Mails von eBay, Zalando, Amazon & Co. stellen sich als ernsthafte PayPal-Falle heraus

    Derzeit ist wieder höchste Vorsicht in ihrem eMail Posteingang geboten, denn es sind seit Anfang des Jahres wieder viele gefälschte Mails von PayPal Betrügern unterwegs, die es auf ihr Geld abgesehen haben. Vor diesen Nachrichten warnt sogar jetzt die Verbraucherzentrale in NRW. Der Clou: Die eMails wurden von den Kriminellen so gestaltet, dass diese kaum von den Original-Nachrichten von PayPal zu unterscheiden sind. In Wahrheit lauert jedoch im Anhang ein Trojaner, der auf keinen Fall geöffnet werden sollte.

    Bereits vor 2 Jahren haben wir vor einen ähnlichen Fall gewarnt, das schreckliche hierbei ist jedoch, dass die Gauner immer professioneller werden. Die eMails sind kaum vom Original zu unterscheiden. Zum Teil werden sogar auch die Original eMail-Adressen des Unternehmens benutzt.

    Anhang 1034

    Falsche Rechnungen im Anhang der eMail enthalten gefährlichen Trojaner


    Der Betrug gestaltet sich so, dass diverse PayPal-Kunden einfach eine gefälschte eMail eines bekannten Online-Shops wie z.B. eBay, Zalando, Globetrotter oder Amazon erhalten. Hierbei handelt es sich angeblich um eine offene Rechnung mit dem Betreff "Offene Rechnung" oder auch "Kontoabbuchung". Die besagte eMail enthält auch einen Anhang oder Link, in dem der Trojaner versteckt ist, der KEINESFALLS angeklickt oder geöffnet werden sollte. Auch eine Spam-Version an Amazon-Kunden ist derzeit im Umlauf, die eine Kontosperrung des Accounts androht, wenn Sie den Link nicht innerhalb 4 Tagen anklicken und ihre persönlichen Daten ändern. Auch hier gilt: Finger weg von den Links, Anhängen und sofortige Löschung der Nachricht.

    Die Betrüger nutzen hierbei den Schreck des Empfängers aus, der natürlich meistens aus Neugier den Anhang oder Link öffnet. Hier kann es dann bereits zu spät sein, denn im Hintergrund installiert sich dann ein kleines Programm, dass ihren PC problemlos ausspionieren kann, natürlich aller ihrer Dokumente oder Online-Passwörter zu PayPal etc.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38