Antworten

Thema: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche ist die größte Stadt im Bundesland Bayern?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 04.05.2018, 20:23
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Ich habe meine nach 17 Jahren zurück gegeben . Service viel schlechter als früher. Reisen, Hotels und Flüge gibt es im Internet immer zu attraktiveren Konditionen...2000€ Grundgebühr war schon die Schmerzgrenze...5000€ steht in keinem Verhältnis zur Leistung...nur noch was für Leute mit Minderwertigkeitskomplexen oder Prolls...da möchte ich nicht dazu gehören...mein Auto kann ich selbst parken und zum Flieger komme ich auch ohne Amex!
  • 25.03.2018, 19:32
    Joeanouer
    Sie haben noch versucht ein Deal mit mir zu machen und die Gebühren mit Rewards auszugleichen. Ich habe es 2017 gemacht, 2018 werde ich downgraden. Die Leistung stimmt nicht und der Concierge Service ist grottenschlecht... und 4 mal VIP Service mit Shuttle zum Flieger kann ich drauf verzichten, auch ich spende lieber 4300,- € und nehme die Platinum wieder.

    Im September 2016 (09/2016) habe ich 2000€ und nicht 5000€ wie oben beschrieben bezahlt, und erst ab 09/2017. Meinen Sie schon ab 2016? Ist das richtig?
  • 27.02.2018, 22:22
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Die Platin tut es genau so! Nach 15 Jahren habe ich meine Centurion gekündigt! 5000 € Jahresgebühr stehen in keinem Verhältnis zur mageren Leistung! Die Centurion Card ist nur noch für Leute mit Minderwertigkeitskomplex und/ oder welche die auf Dicke Hose machen!
  • 21.12.2017, 16:40
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Vielleicht würde ich da einfach mal bei Amex nachfragen. Auch hilft es, wenn man zum Ende der Laufzeit kündigt und dann etwas verhandelt. Zur Centurion kann ich nichts beisteuern, aber bei der Platin wurde mir die Jahresgebühr immer ab 100k erlassen und bei Gold ab 10k. Deswegen würde es mich wundern, wenn da nicht etwas möglich wäre...
  • 12.10.2017, 20:34
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    vielleicht (meint er/sie) bei Einsatz der durch diesen Umsatz gesammelten Meilen ... ansonsten ist mir auch neu, dass die Gebühr bereits bei diesem Umsatz erlassen würde ...
  • 10.10.2017, 14:10
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Das ist richtig.
    Die Jahresgebühr beträgt ab sofort EUR 5.000,00€ p.A. in Deutschland
    Wer allerdings 500.000€ Umsatz macht bekommt sie weiterhin kostenlos.
    Grüße aus Waldbröl
    Ich bin gerade ein wenig irritiert. Du schreibst, daß man die Centurion Card bei einem Umsatz von EUR 500.000,00 weiterhin kostenlos bekommt. Ich setze mit der Karte weit über EUR 500.000,00 pro Jahr um, zahle aber dennoch die EUR 5.000,00 Jahresgebühr.
    Irgendwas kann hier ja nicht stimmen. Hast Du ggf. etwas Schriftliches diesbezgl.?
  • 20.09.2017, 22:24
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Habe die Karte neu....der Relationship Manager ist eine Enttäuschung. Diesen habe ich noch nie sofort erreicht. Den Mehrwert zur Platinum kann ich nicht erkennen. Steige ebenfalls wieder um.
  • 02.09.2017, 10:25
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Mit der Centurion Karte lebt man eh wie der Kaiser von China. Aber American Express kann nicht zaubern. Wenn es für ein Adele Konzert keine Konzertkarten mehr gibt, kann American Express nicht noch freie Plätze aus dem Arsch zaubern.
  • 31.07.2017, 06:33
    Unregistriert

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Auch ich habe gekündigt und mich konsequent komplett von Amex verabschiedet, also ohne Downgrade. Ich denke die verwöhnten Damen und Herren merken spätesten am 31.12. das ihnen doch "ein wenig" Umsatz weggebrochen ist.

    Der Ärger ist nun verfolgen und ich komme mit der Selbstlösung meiner Wünsche ungemein gut klar.
    Die 5.000 Euro in kleinen Scheinen erfüllen mir jeden Tischwunsch im Restaurant und Flüge sowie Hotels buche ich erfolgreich im Internet. Auch dort mit einem kleinen Schein am Check-in jedes Upgrade möglich ;-))
  • 20.07.2017, 15:01
    cosamui

    AW: AMEX erhöht Jahresgebühr für Centurion Card von 2 auf 5 K p.a.

    Also für mich ist es die Jahresgebühr absolut nicht mehr wert.Ich bin seit 1995 Amex Mitglied und die meiste Zeit Centurion Card Besitzer.Die bisherige Jahresgebühr ware mir recht, da die Versicherungsleistungen und eventuelle Upgrades etc. schon eine nette Sache waren.Als mich nun meine neue Ansprechpartnerin von Amex anrief und mir die Vorteile erklärte, dachte ich mir, OK probier es aus, wenn es passt dann bleibe ich, wenn es der gleich schlechte Service beim Reise buchen ist wie bisher, dann gehe ich.
    Also fragte ich zunächst nach einem Doppelzimmer in Düsseldorf:Angeboten wurden mir mehrere Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Frühstück für eine Person.Von einer Person war aber nie die Rede, ich fragte natürlich nach einem Doppelzimmer weil ich mit meiner Frau dorthin wollte.Auf diesen Hinweis von mir bekam ich keine Reaktion von Amex, auch keine neuen Zimmer angeboten.Ich wartete bis zur letzten Sekunde und buchte dann schließlich 12 Stunden vor meiner Ankunft in Düsseldorf selbst übers Internet ein Zimmer.
    Desweiteren fragte ich Flüge an ,sollen ja viele Sonderkonditionen bei Amex existieren und Ticketgebühr ist auch frei, heißt es.Leider waren die Tickets teilweise deutlich teurer als bei der Singaporeairline oder Emirates direkt.Auf die Frage warum, wurde mir mitgeteilt das die Tickets günstiger seien, ich sollte sonst ein Screenshot senden.Tatsächlich war der Preis des Tickets nach Australien nach 3 Tagen tatsächlich 10 Cent!!!! teurer als bei Amex...aber bei Anfrage war er um einiges günstiger, ein weiteres Ticket was ich benötige, war deutlich teurer bei AMEX..Auf den Hinweis kam keine Reaktion mehr... Einen Geländewagen wollte ich auch buchen in Australien, ich hatte Fragen dazu, die nette Dame schickte mir als Antwort per PDF Auszüge aus einem DER Tour Katalog.Meine Fragen beantwortete mir dann mal wieder das Internet durch eigene Forschungen.So könnte ich leider noch einiges aufzählen, würde ich an dieser Stelle normalerweise auch nie machen,weil ich ungern etwas öffentlich an den Pranger stelle, aber nachdem ich mehrere Emails an verschiedene Adressen bis zur Geschäftsleitung von Amex gesendet habe und keinerlei Antwort über mehrere Tage erhalten habe, ist meine Enttäuschung einfach zu groß geworden.Das ist definitiv keine Serviceleistung die nicht jedes Reisebüro erbringen könnte.Schade, aber nur als Statussymbol sind mir 5000 Euro zu schade.Meine Flüge buche ich dann jetzt auch selbst und somit ist auch der Flughafenservice nicht mehr nutzbar, denn dafür muß ich ja über AMEX buchen.Probiert es aus, stellt den Service auf die Probe, könnte ja sein das ich einfach Pech mit der Dame hatte und die Centurion doch ganz toll ist.
Dieses Thema enthält mehr als 10 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39