Antworten

Thema: Swiss: Zuschlag für Kreditkartenzahlungen an der Tagesordnung

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces)

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 20.08.2017, 10:40
    Kreditkarte

    Swiss: Zuschlag für Kreditkartenzahlungen an der Tagesordnung

    Swiss verlangt immer noch saftige Zuschläge für Kreditkarten-Zahlungen

    Man kennt es sicherlich beim Online-Shopping aus der Vergangenheit, dass man ganz am Schluss an der Kasse für seinen Warenkorb einen zum Teil doch recht hohen Aufschlag zahlen musste, wenn man den Betrag eben mit der Kreditkarte begleicht. Dies gehört nun der Vergangenheit an, zum Glück, doch die Schweizer Fluggesellschaft Swiss scheint sich allerdings nicht so ganz an die Abmachung zu halten. Jetzt droht allerdings Ärger mit Visa und MasterCard.

    Wer ein Flug-Ticket der Swiss bucht und mit seiner Kreditkarte bezahlen möchte, dem werden satte 1,5% zusätzlich als Aufschlag des Gesamtpreises berechnet. Auch beim bekannten Reiseanbieter TUI muss man noch unnötige Aufschläge bezahlen, was jedoch nicht der feinen Art entspricht, denn zum 1. August wurden die Aufschläge für die Zahlung mit der Kreditkarte durch ein Gesetz drastisch gesenkt.

    Anhang 1140

    Swiss droht Ärger von Viseca

    Wenn sich die aktuelle Situation für Aufschläge beim bezahlen mit der Kreditkarte bei Swiss nicht rasch ändern wird, wird einer der größten Kreditkarten-Herausgeber in der Schweiz, die Viseca ein Verfahren gegen die Airline voran bringen. Die großen Kreditkarten-Anbieter wie Visa oder MasterCard würden dann ebenfalls dagegen vorgehen, was für die Schweizer Airline wohl keinen positiven Ausgang bedeuten würde.

    Die Airline Swiss bestreitet die Vorwürfe allerdings, man hätte noch nichts vom Protest der vielen Kreditkartenfirmen gehört. Zudem betont man, dass für Swiss höhere Kosten als für andere Händler für Kreditkarten-Zahlungen anfallen würden. Die Fluggesellschaft hatte am 1. August die zusätzlichen Kosten für die Ticket-Bezahlung mit der Kreditkarte bereits von 1,65% auf nun 1,5% gesenkt, was jedoch zu wenig ist.

    Eine UBS-Sprecherin hat zudem auch mitgeteilt, dass Kunden, die zuviel Aufschlag bezahlt haben, diese zusätzlichen Kosten via Charge-Back Verfahren wieder von der Bank zurück erhalten würde. Sollten also auch Sie bereits diverse Tickets bei der Swiss gebucht haben und den Betrag mit der Kreditkarte bezahlt haben, bietet es sich hier an, unbedingt Rücksprache mit seiner Kreditkarten-Bank zu halten, da gute Chancen für eine Rückerstattung bestehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38